3. Stick-Mode einstellen

Aktualisiert am: 23. August 2019
Ungefähre Lesezeit: 2 min

Davon gibt es vier Stück. Für Anfänger ist es am einfachsten  in Mode2 zu fliegen.

  • Linker Steuerknüppel: GAS (hoch / runter) and YAW  (links / rechts)
  • Rechter Steuerknüppel:  NICK (hoch/runter) und ROLL (links/rechts).

Dabei bedeutet beim Copter:

  • GAS (THROTTLE) – Copter steigt senkrecht und in waagerechter Fluglage nach oben oder er sinkt nach unten .
  • GIEREN (YAW) – Copter seitlich um die eigene Achse drehen.
  • NICKEN (PITCH) – Copter nach vorne oder hinten neigen.
  • ROLLEN (ROLL) – Copter seitlich neigen.

Ps. Beim Begriff PITCH kommt es je nach Modell (Flächenflieger, Copter oder Helikopter) zu Verwirrung. Damit wird beim Heli der Blattwinkel der Rotorblätter bezeichnet, und  steht somit indirekt für Steigen und Sinken des Helis. Man würde das also eher mit  Gas geben verbinden. Deshalb wird lieber die Kombination YAW, NICK, ROLL verwendet. Der Mode wird wie folgt eingestellt:

  • Im Hauptbildschirm des Senders SET drücken.
  • Mit den rechten hoch/runter Pfeilen den Eintrag „Allgem. Einst.“ auswählen und mit der Taste SET öffnen.
  • Hier mit den rechten hoch/runter Pfeiltasten auf den Eintrag „Steueranordnung“ wechseln und mit der Taste SET auswählen.
  • Mit den rechten Pfeiltasten (egal welche) den gewünschten Mode (1-4) eingestellen – wir wählen Mode 1 – und mit „SET“ gespeichert werden.
  • Mit Taste „ESC“ gelangt man wieder zum Hauptbildschirm.

Im Mode 2 sind die Kanäle nun wie folgt belegt:

  • Kanal 1 = Nick
  • Kanal 2 = Roll
  • Kanal 3 = Throttle
  • Kanal 4 = Gier (Yaw)
ACHTUNG: Graupner verwendet eine andere Kanalzuordung als andere Hersteller… im APM-Planer ist die tatsächliche Zuordnung dementsprechend anders. Um das gerade zu biegen müssen wir die gemäß diesem Hinweis Kanalzuordnung ändern:
  • Tx Ch4 → Out1 [Roll]
  • Tx Ch3 → Out2 [Pitch]
  • Tx Ch1 → Out3 [Gas]
  • Tx Ch2 → Out4 [Yaw]

Um das gerade zu biegen müssen wir im Sender MX-20 die Steueranordnung 1 einstellen. Dann sind aber immer auf dem rechten Steuerknüppel Nick und Roll vertauscht. Das versuchen wir zu korrigieren in dem wir die Kanalzuordnung ändern:

Kanalzuordnung ändern

Das geht woh lauf verscheidenen Wegen.

  1. Der Empfänger eingeschaltet und gebunden sein.
  2. Mit Set ins Menü wechseln.
  3. Grundeinst. Mod. aufrufen.
    (Mit den hoch/runter Pfeilen den Punkt in der Liste markieren und SET drücken.)
  4. Empf.Ausg. aufrufen – dabei darauf achten das dort zweit Menüpunkte nebeneinander sind. Der linke (E12) ist für Bind1, der Rechte für Bind2. Wir wählen den linken an und drücken SET. Dort die Kanalzuordnung von Kanal 1 und 2 vertauschen.
  5. Menü mit Esc verlassen.

Gebracht hat das allerdings nix. (Siehe auch Punkt 10. Kalibrieren des Systems)… das liegt wohl daran das diese Zuordnung im Empfänger gemacht wird. Wir geben die Kanäle-Eingänge 1-8 aber als Summensignal (siehe Punkt 5. Summensignal…) am Kanal-Ausgang 8 aus. Somit greift das Mapping nicht. Vermutlich müssen wir die Kanäle im Sender mappen. Mal sehen ob es diese Möglichkeit gibt.

Die oben gemachten Änderungen können also wieder rückgängig gemacht werden.

Die Einstellung am Senderausgang der MX-20 bringt den gewünschten Erfolg. Dazu kann der Empfänger ausgeschaltet bleiben:

  1. Mit Set ins Menü wechseln.
  2. Runterrollen bis zum Menüpunkt Senderausgang, aufrufen mit SET
  3. Kanal 1 -> Ausgang 1 anwählen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drücken.
  4. Kanal auf 2 einstellen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drücken.
  5. Kanal 2 -> Ausgang 2 anwählen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drücken.
  6. Kanal 1 einstellen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drücken.

Die Kanäle 1 und 2 sind nun im Sender vertauscht.

Kanal invertieren

Die Kanäle 2 (Roll) und 4 (Gier/Yaw) invertiere ich:

  1. Mit Set ins Menü wechseln.
  2. Servoeinst. aufrufen
  3. Kanal 2 wählen und Spalte => auswählen. SET drücken.
  4. Mit Rechts / Links Pfeiltaste auf <= umstellen. Mit SET bestätigen.
  5. Das selbe nochmal für Kanal 4.

Das schaut dann vermutlich intern ungefähr so aus:

Vermuteter Signalfluss beim Sender Graupner MX-20 und Empfänger GR-24, und unsere Verschaltung für den Multicopter.
Was this article helpful?
Dislike 0 0 of 0 found this article helpful.
Views: 17
2. Sender MX-20 & Empfänger GR-24 binden
4. Rückstellung des Gasknüppels abstellen

Teile deine Gedanken