5. Summensignal im Empfänger Graupner GR-24 festlegen

Aktualisiert am: 23. August 2019
Ungefähre Lesezeit: 1 min

Insgesamt hat die Fernsteuerung 12 Kanäle und es sind 10 Geber (Drehregler, Schalter) vorhanden zusätzlich zu den 4 Gebern für die Steuerknüppel. Der PIXHAWK unterstützt 4 Kanäle für die Steuerung, und nochmal 4 Kanäle für Geber – die er aber als Summensignal an einem Kanal-Ausgang haben möchte.

In der Graupner MX-20 sind die Kanal-Eingänge 1-4  fest an die Steuerknüppel gebunden. Die Kanaleingänge 5-8 werden wir später an Geber unserer Wahl binden. Das Summensignal, das wir gleich einstellen werden, liegt bei Graupner an Kanal-Ausgang 8 an. Das Summensignal wird im Sender MX-20 eingestellt – Dazu muss der Empfänger (gemäß Punkt 2.)  angeschaltet und an den Empfänger gebunden  sein:

  1. ESC-Taste an der Fernsteuerung für 2 Sekunden drücken. Das Menü Telemetrie erscheint
  2. Zu Menüpunkt EINSTELLEN, ANZEIGEN gehen (mit den hoch/runter Pfeilen) und SET drücken um das Menü aufzurufen. Das Menü RX-Curve öffnet sich.
  3. Zum Menü RX SERVO TEST wechseln durch fünf mal drücken der Pfeiltaste rechts.
  4. Im Menü RX SERVO TEST zum unteren Eintrag CH OUT TYPE (mit den hoch/runter Pfeilen).
  5. Mit SET den Eintrag öffnen  und von ONCE auf  SUMO stellen (mit hoch/runter Pfeilen).
  6. SET drücken um den Wert zu setzen.
  7. Als nächstes kommt man Datenfeld rechts neben dem Eintrag, in dem man die Anzahl der Kanäle festlegen kann die im Summensignal berücksichtigt werden sollen. Diesen Wert auf 8 setzen, da der PIXHAWK nur 8 Kanäle berücksichtigt.

Es kann sein das diese Einstellung – zB. nach einem Firmware-Update –  verloren geht. Sie muss dann erneut durchgeführt werden.

Was this article helpful?
Dislike 0 0 of 0 found this article helpful.
Views: 9
4. Rückstellung des Gasknüppels abstellen
6. Die Kanäle an Geber / Schalter binden

Teile deine Gedanken