Teile herstellen

Aktualisiert am: 23. August 2019
Ungefähre Lesezeit: 1 min

Vorbemerkungen

Wenn man sich Teile für den Copter selber entworfen hat möchte man sie gerne fräsen. Eine Fräse selber bauen wäre zwar auch mal ein geiles Projekt, aber das würde zu weit führen, eine Portalfräse kaufen ist eine teure Option, und vor allem müsste diese Investition auch ausgelastet werden. Das sind also eigene umfangreiche Projekte die sich nur Lohnen wenn man mehr damit vor hat. … also… wo lässt man am GFK bzw. CFK Teile fräsen, und was sind die Voraussetzungen dafür?

Voraussetzungen

Dazu gibt man die CAD-Zeichnung beim Dienstleister ab. Sinnvoll ist es wenigstens ein Referenzmaß separat mit anzugeben – zB. den Aussendurchmesser des Bauteils – das hilft Fehler zu vermeiden. Ausserdem das gewünschte Material und die dicke des Materials. Der Dienstleister wandelt dann die CAD-Zeichnung mit einem CAM Programm in Maschinencode um. Dieser ist abhängig von der verwendeten Maschine: ZB. G-Code oder HPGL etc.

Quellen für Rohmaterial

CFK oder GFK 2D Teile fräsen oder fräsen lassen

3D Teile drucken lassen

Für Multicopter Anbauteile eignet sich mittlerweile auch hervorragend der 3D-Druck. Auch hier gilt wieder: Selber kaufen zu teuer… also muss ein Druckdienst her…

Vorlagen für alles mögliche findet man bei…

Aluminium

Aluminium kann man auch gut 3D oder 2D fräsen lassen, aber nicht jedes Aluminium ist geeignet. Es gibt Alu, das ist verdammt schwer zu fräsen was dann auch teuer ist… Hier muss ich nochmal was recherchieren, da wir vielleicht die Adapter zwischen Landebein-Ausleger und Retract (einziehbaren Landebeine) besser in Alu hätten. Mal sehen.

Holzteile mit dem Laser schneiden

Statt die Laubsäge zu schwingen könnte das zum Bau von Prototypen eine perfekte Lösung sein.

Was this article helpful?
Dislike 0 0 of 0 found this article helpful.
Views: 9

Teile deine Gedanken